top of page
Suche
  • AutorenbildCALI

Leuchttürme und Wildpferde - The Outer Banks...!

Aktualisiert: 12. Feb. 2019

Vor unserer Fähr-Überfahrt zu den Outer Banks (kurz "OBX") übernachteten wir noch auf North Carolinas Festland in Morehead-City.

Zu unserer grossen Freude entdeckten wir dort einen LiiiiDL!! Ha! Der erste LiDL seit wir in Amerika unterwegs sind! Nicht dass wir grosse LiDL-Käufer wären... Nicht wirklich :-P Aber es vermittelte uns ein Stück Heimat in der Ferne <3 Sah alles ein bisschen gepflegter aus als bei uns :-P Aber letztendlich einfach ein LiDL ;) Schöööön war das!

Die zweieinhalbstündige Fährüberfahrt zur ersten, durch den Highway 12 erschlossenen Insel der Outer Banks, „Ocracoke Island“ war wunderschön! Strahlend blauer Himmel, kaum Wellengang, nette Gesprächspartner und wir waren fast alleine auf der Fähre...

Die Outer Banks "von oben":

Verschlafendes Örtchen Ocracoke mit Leuchtturm:

Einsamer Strand in Ocracoke:

Die folgende stündige Fährüberfahrt nach Hatteras hingegen war gelinde gesagt der Horror!! Die Fähre war kleiner, extrem voll geladen und unfassbar laut! Lio und Ann-Kathrin habens nur im CaliMobil ausgehalten :-/ Conny harrte an Deck aus um ein bisschen Land zu sehen... Unzählige Schiffe sind vor dieser Küste schon gesunken – was wir zum Glück erst später erfuhren :-P Der Sund ist extrem flach und es erfordert einiges Können, die Fähre durch das seichte Gewässer zu manövrieren. Wir waren heilfroh, als wir nach einer gefühlten Ewigkeit endlich ankamen...

Unsere wunderschöne Camping-Unterkunft in Rodanthe. Hier genossen wir einen unglaublich schönen Sonnenauf- und untergang...

Hatteras Lighthouse und Strand beim Leuchtturm an dem wir 24 Grad Wärme und wunderschöne Delphine geniessen durften!! :D