top of page
Suche
  • AutorenbildCALI

"Savannah uh nana..."

Aktualisiert: 9. Feb. 2019

Auch wenn es bei dem bekannten Song von Camila Cabello um Havana und nicht um Savannah geht, so "lief" uns das Lied doch die ganze Zeit hinterher und wurde zum Ohrwurm. Wir habens drum einfach umgeschrieben ;) „Our Heart is in Savannah...“. Probierts mal aus – das klappt ganz gut mit dem Ohrwurm :-P

Auf unserem Weg zur Inselkette der Outer Banks in North Carolina, machten wir Halt im schönen Städtchen Savannah im Bundestaat Georgia. Wir genossen seit Florida zunehmend warmes Wetter, das hier getoppt wurde mit fast 25 Grad! Wir mussten uns und Lio also fast zwangsläufig abkühlen in einer Ben & Jerry`s Eisdiele :)

Savannah ist an "Südstaatencharme" kaum zu überbieten und gilt als eine der hübschesten Städte der Ostküste. In der Innenstadt glaubt man sich ins 19. Jahrhundert zurück versetzt...

Savannah wurde 1733 gegründet, als sich der englische Seefahrer Oglethrope mit 120 Siedlern hier niederliess. Die Stadt ist symmetrisch um 21 Plätze herum angelegt. Im Falle eines Krieges mit den damals benachbarten Spanieren, sollten sich die Bürger auf diesen Plätzen verschanzen.


Forsyth Park mit wunderschönen "Lebens-Eichen" und Dschungelmoos :

Savannah hat Kriege, Gelbfieber, Feuer und Hurrikane überlebt. Heute ist die Stadt geprägt von studentischem Leben des Savannah College of Art & Design und einer wachsenden Kunstszene.

River Street mit 2nd World-War-Memorial:

Wir haben unseren Abstecher hierher sehr genossen und machen uns nun auf in Richtung der "Outer Banks". Falls ihr euch schon mal einstimmen wollt auf den nächsten Bericht, hier unser Filmtip : Message in a bottle mit Kevin Costner und Robin Wright Penn :) Der spielt in den Outer Banks und war mit ein Grund, warum wir unbedingt einmal hierher wollten...


Viel Spass ;)

101 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Ruhe im Sturm

Comentarios


bottom of page