top of page
Suche
  • AutorenbildCALI

Tür auf : Strand ... Willkommen 2019!

Das haben wir gebraucht nach den stürmischen Zeiten und den niederschmetternden Nachrichten aus der Schweiz : Tage am Strand!

Von diesem Strand aus schicken wir euch heute einen lieben Gruss ins neue Jahr, bevor wir uns wieder auf die Reise machen...

Neben den sehr traurigen Nachrichten unseres letzten Beitrages wollen wir aber nicht versäumen euch auch an glücklichen Momenten teilhaben zu lassen. Conny ist am 1.12.2018 Tante von Damiano und am 2.1.2019 Tante von Leora geworden! Ganz herzliche Gratulation an Eltern und Familie von uns über den Ozean ;) ! Wir freuen uns darauf euch kennenzulernen! Willkommen im "Fischer-Clan"!

Wie nahe Freude und Leid doch beieinander liegen und wie sehr Beides zum Leben gehört... Während des vergangenen Jahreswechsels wurde uns dies – schmerzlich und freudig - wieder neu bewusst...

2019 hat für uns ohne (menschengemachtes) Feuerwerk gestartet :) Weit weg von der Zivilisation mitten in der Natur... Ein sehr entspannter Jahreswechsel ohne Geballer und Lichtblitze für "Madame Lio"... Der Himmel zaubert ja ohnehin die schönsten Feuerwerke!

Welcher Silvesterkracher kann da schon mithalten?

Alles Gute euch allen für 2019!

Wir genossen also 2 Wochen „Strand satt“ am Padre Island National Seashore, einem Nationalpark am Golf von Mexiko. Bustür auf, ein Schritt nach draussen und schon am Meer! Was will Frau me(e)hr?

Wir brauchten die Zeit hier sehr, um zur Ruhe zu kommen, die Gedanken zu sortieren, neue Kraft zu tanken. Wir haben nun aber doch entschieden - trotz allem - weiter zu reisen. Aber unser Bewusstsein für das Geschenk des „unterwegs sein könnens“ hat sich noch einmal verändert, erneuert... Wir sind sehr dankbar für die uns geschenkte Zeit die wir hier verbringen dürfen!

Ja, reisen ist nicht immer nur schön. Es kann auch ohnmächtig machen, wenn man in schwierigen Situationen nicht zu Hause ist ...

Der Nationalpark Padre Island National Seashore umfasst einen langen Abschnitt des nördlichen Teils der Insel Padre Island an der Golfküste in Texas. Der Park besteht aus grösstenteils unberührter Küste und der Nehrung, einer dahinter liegenden Dünenlandschaft der schmalen Insel. Die Insel ist Heimat und Raststätte vieler (Zug)Vögel...

"Alle in Deckung :D Jetzt komm ich!"

Der Küstenstreifen hier ist der längste unbebaute Strand der gesamten USA und das schönste für uns: Wir konnten direkt am Strand übernachten. Mit ein paar wenigen anderen Campern...

Aufgrund des andauernden "Shutdowns" der Regierung, sind die öffentlichen Gebäude und Campingplätze auch in diesem Park geschlossen. „Primitive Camping“ (ohne Wasseranschluss, Strom etc.) ist aber weiter erlaubt und kostet im Moment nicht einmal etwas! So mussten wir nur hin und wieder in den Ort fahren, Batterien und Wasser „auftanken“ und zurück zum Strand :)

Herrlich!!

Wir genossen Sonne auf unserer Haut, Sonnenauf- und untergänge in allen erdenklichen Variationen, Sandstrand, Wind und Wellen und beobachteten die unzähligen auf der Insel vorkommenden Vogelarten und Delphine!! Ein Delphin vollführte an einem strahlend schönen Tag mit ruhigem Meer und kaum Wellengang gleich 2 Loopings hintereinander!! Ann-Kathrin ist vor lauter Verzückung die Kamera aus der Hand gefallen :-O Natürlich waren diese „Kunststücke“ nuuuur für uns – da sind wir sicher ;)

Akrobaten der Meere...

In den nächsten Tagen geht es für uns nun weiter in Richtung Austin (immer noch Texas), von wo aus wir dann weiter in Richtung der Südstaaten fahren...

Liebe Grüsse von Tagen am Strand in die schneeweisse Schweiz und nach Deutschland!

Eure CALI`s ***

214 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Ruhe im Sturm